Ratgeber: Traueranzeigen – die passenden Worte in der richtigen Form


Zu den zahlreichen Aufgaben, die sich nahestehendenAngehörigen bei einem Sterbefall stellen, gehörtTraueranzeigen häufig die Gestaltung einer Todes- und später Traueranzeige. Je nach Region werden diese in der örtlichen Presse oder auch an Aushängen veröffentlicht. Im Gegensatz zu einer Todesanzeige wird die Traueranzeige nach der Trauerfeier zur Erinnerung an den Verstorbenen verfasst. Traueranzeigen lassen sich sehr individuell gestalten und werden häufig auch zum Gedenken an den Todestag veröffentlicht. Mitunter dienen sie als Danksagung für die Unterstützung und Anteilnahme im Verwandten, Bekannten- und Freundeskreis.


Die wichtigsten Inhalte von Traueranzeigen im Überblick

Obwohl sich Traueranzeigen ganz persönlich gestalten lassen, gibt es dennoch bestimmte Anzeigeninhalte, die Sie berücksichtigen und verwenden sollten. So sind die Angaben von Name, Vorname, Geburts– und Sterbedatum des Verstorbenen sinnvoll und werden von den Lesern einer Traueranzeige auch erwartet. In der Regel werden ein passender Trauerspruch sowie die Namen der engsten trauernden Angehörigen aufgeführt. Je nach Lebenslauf und Lebenseinstellung des bzw. der Verstorbenen kann es auch sinnvoll sein, den Beruf des Verstorbenen zu erwähnen. Fand die Trauerfeier und / oder Beisetzung im engsten Kreis der Familie statt, ist es meist hilfreich, eine Traueranzeige mit entsprechender Textpassage (siehe Beispiel fünf) zu entwerfen.

Beispieltexte für Traueranzeigen


Musterstadt, den 12. November 2014

Emma Meier
geb. 23.1.1943  –  gest. 4.11.2014

Wir haben in Stille von ihr Abschied genommen.
Ihre Familie

Unser lieber Onkel, Großonkel und Schwager

Hendrik Muster
geb. 21. 2. 1914  –  gest. 27. 5. 2013

ist nach langer Krankheit sanft entschlafen.
In stiller Trauer
alle Angehörigen

Ich hab‘ den Berg erstiegen,
der euch noch Mühe macht,
darum weint nicht ihr Lieben,
ich werd‘ zur Ruh gebracht.

Mein lieber Mann, unser Bruder, Schwager und Onkel

Gunter Müller
geb. 31. 5. 1936  –  gest. 15. 11. 2014

hat uns nach kurzer Krankheit allzu früh verlassen.

Gunter, wir werden Dich nie vergessen!

In Liebe und Dankbarkeit:
Gunda Müller
mit Angehörigen

Gott ist Liebe

Mit den nachfolgenden Worten möchten wir allen für die Unterstützung in dieser schweren Zeit danken
und das Gedenken bewahren, an unsere liebe Mama

Hildegard Schmidt
geb. 1.10.1923  –  gest. 3.3.2013

In liebevoller Verbundenheit und großer Trauer
die Angehörigen
Sie bleibt immer in unserem Herzen und unserem Leben.

In Dankbarkeit und in Hoffnung auf ein Wiedersehen nehmen wir Abschied von

Susanne Herborn
geb. 2.2.1957  –  gest. 3.11.2014

In tiefer Trauer
die Angehörigen

Die Trauerfeier und Beisetzung fand auf Wunsch von Susanne im engsten Familienkreis statt.

Es klafft nach wie vor eine große Lücke in unserem Leben, seit Du, lieber

Gehard Bender
geb. 4.5.1956  –  gest. 2.1.2009

nicht mehr bei uns bist.
Deine Freunde

Mit tiefer Trauer gedenken wir unserem geschätzten Mitarbeiter und Freund

Helmut Stock
geb. 5.1.1964  –  gest. 3.11.2014

Ohne sein Wirken wäre unser heutiges Unternehmen nicht vorstellbar.
Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

In Dankbarkeit
die Teilhaber und Mitarbeiter der Schloss GmbH & Co KG

-Anzeige-



Praktische Gestaltungstipps und -erfahrungen

Für eine besonders persönliche Gestaltung einer Traueranzeige können Sie auf eine umfangreiche Palette von Motiven zurückgreifen. Auch Fotographien werden oft zur Gestaltung der Traueranzeige genutzt und ganz nach dem Empfinden der Angehörigen in den Entwurf der Traueranzeige eingebracht. War der Verstorbene religiös, ist der Griff zu Religionssymbolen (Kreuz, Palmenblatt, Alpha-Omega-Symbol) für die Erstellung der Traueranzeige interessant. Zu den sogenannten weltlichen Symbolen ohne Religionsbezug gehören zum Beispiel: die Rose und andere Blumen, Bäume, ein Weg oder Sterne.

Für eine gute Leserlichkeit und eine ästhetischeTraueranzeige Formgebung ist ein ausgewogenes Gewicht von Text und graphischen Elementen wichtig. Schlicht gestaltete Traueranzeigen wirken oftmals stilvoller und eleganter als Anzeigen mit umfangreichem Text- und Schmuckbereich. Die Größe der Anzeige richtet sich neben dem persönlichen Geschmack der Angehörigen, nach dem Anzeigenpreis, der sich anhand Höhe und Spaltenbreite der Anzeige berechnet. Im Rahmen einer Vorsorge lässt sich neben zahlreichen anderen Bestattungsleistungen auch die Traueranzeige vorher festlegen und deren Größe, Inhalt und Optik bestimmen.


Kostentipps

Wie hoch der Preis für eine Traueranzeige ist, bestimmt sich durch drei Aspekte. Erstens spielt die Wahl der Zeitung bzw. Zeitschrift eine Rolle, in der die Anzeige veröffentlicht wird. Zweitens ist die gewählte Größe der Anzeige entscheidend für die Kosten einer Traueranzeige. Drittens sollten Sie wissen, dass bei Zeitungen mit mehreren Ausgabegebieten die Schaltung einer Anzeige für eine lokale Ausgabe häufig preiswerter ist als für mehrere Verteilungsgebiete. Weiterhin gilt, dass lokal veröffentlichte Printerzeugnisse häufig deutlich kostengünstiger sind, als überregional tätige. Auch die Auflagenzahl spielt eine Rolle. Es gilt, je höher die Auflage, umso kostenintensiver ist der Preis. Anzeigenkosten von bis zu mehreren Tausend Euro können bei einer Veröffentlichung in einer überregionalen Zeitung entstehen. Ebenfalls wichtig zu wissen: Traueranzeige, die privat in Auftrag gegeben werden sind bei vielen Printmedien kostengünstiger als Traueranzeigen, die Geschäftskunden beauftragen.


Traueranzeigen als Gedenkbekundung von Kollegen, Freunden und Bekannten

Auch Personen, die dem Verstorbenen nicht so nahe standen, möchten häufig eine Traueranzeige für den Verstorbenen schalten, um an ihn zu erinnern und die Wertschätzung für dessen Leben zu betonen. Für viele nahestehende Angehörige wirkt solch eine Traueranzeige häufig sehr tröstlich.

Kommentieren

*